Workshop: Fake News

Zusammenfassung

Teil I: Fake News-Quiz

I.1 (Im Plenum)           Einführende Worte zu Fake News: Wie tauchen sie auf? Warum werden sie verbreitet?

I.2 (In Gruppen)          Fake News-Quiz

Die Schüler teilen sich in Gruppen auf. Jede Gruppe sieht die mitgebrachten Beispiele zu Fake News durch: Sind diese Nachrichten wahr oder falsch? Was kann aus Text, Bild oder weiteren Informationen geschlossen werden? Anschließend notieren die Gruppen Ideen und mögliche Kriterien zur Erkennung von Falschnachrichten.

I.3 (Im Plenum)          Die Ergebnisse der Gruppenarbeit werden gesammelt

Teil II: Fake News erkennen und begegnen

II.1 (Als Vortrag)         Kriterien zur Erkennung und Beurteilung von Fake News werden bereitgestellt. Anhand einiger Werkzeuge und Projekte wird die Arbeitsweise der Recherche erläutert.

II.2 (Im Plenum)          Diskussion. Neben der Verknüpfung der Ergebnisse der Schüler – etwa zu Kriterien zur Fake News-Erkennung – sind mögliche Diskussionsansätze: 

  • Warum ist es wichtig, sich mit Fake News zu beschäftigen?
  • Welche Gefahren liegen in der Verbreitung von Falschnachrichten?
  • Gibt es aktuelle/besonders gravierende Beispiele?
  • Welche Informationsquellen stehen zur Verfügung?
  • Verändern Fake News Individuen, Gesellschaft, Politik? Wie?
  • Alles halb so schlimm?

Teil III: Reflexion

III.1 (Im Plenum)         Die Schüler können ihre Eindrücke sowohl aus den vorgetragenen Informationen als auch der eigenen Diskussion ausdrücken. Wichtige Punkte werden gezielt benannt, ggf. unter Rückgriff auf II.1

Downloadbereich